Matten

Kunstturnen ohne Matten ist unvorstellbar, sie werden an jedem Turngerät benötigt und sind wesentlicher Sicherheitsbestandteil im Turnen.

 Matten sind sehr vielseitig und verschiedene Arten sind für verschiedene Verwendungszwecke verfügbar.

SPIETH Matten sind bekannt für Ihre besondere Sandwich Konstruktion, welche nun erläutert wird, ebenso wie die restlichen Mattenarten.

 

Niededersprungmatten

In Sandwichbauweise mit unterschiedlicher Schaumhärte und zusätzlicher Randstabilisierung.

Überzug aus gewebeverstärktem PVC-Stoff, mit rutschfester Unterseite und zusätzlichen Entlüftungsausschnitten, die gleichzeitig als Tragegriffe genutzt werden können. Der Oberbelag besteht aus strapazierfähigem Nadelvlies-Velours.

Zur Vermeidung von Stoßfugen sind die Matten auf allen Seiten mit Klett-/Flauschverbindungen ausgerüstet und können somit hervorragend mit weiteren Anschlussmatten zusammengefügt und fixiert werden.

Alle Matten sind mit einer Aufbauhöhe von 20 cm, bzw. 10 cm Mattensatz für das Pauschenferd, entsprechend den aktuellen FIG-Normen erhältlich.

 

Landematten

Weiche Landematte die in eine PVC Hülle mit Reißverschluss eingepackt ist, die Oberseite ist mit hautfreundlichem, elastischem Segeltuch ausgestattet.

Erhältlich als Trainingsmatte in 5 cm und gemäß den neuen FIG-Gerätenormen in 10 cm Stärke.